Telefon +43 677 640 120 64
E-Mail ta.ts1713896080afeb-1713896080tifeb1713896080@ofni1713896080
Adresse Lassallestraße 18, 1020 Wien


Hüfte / Becken / Oberschenkel

Hier geht’s zur Terminvereinbarung

 

Bei be fit be fast fast sind Sie an der richtigen Stelle für die Behandlung Ihrer Hüft-, Becken- bzw. Oberschenkelbeschwerden. Unabhängig davon, ob eine akute Verletzung, eine Operation oder chronische Beschwerden Sie in Ihrer Lebensqualität beeinträchtigen. 

Die Hüfte ist ein komplexes Gelenk, das eine wichtige Rolle bei der Bewegung und Stabilität des Körpers spielt. Wenn es zu Problemen in der Hüfte kommt, kann dies zu Schmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit und Funktionsstörungen führen.

Oftmals kommt es durch Überlastungen zu Problemen wie dem lateralen Hüftschmerz (Bursitis trochanterica), dem Deep Gluteal Pain Syndrom (Piriformissyndrom) oder Muskelzerrungen und Sehnenbeschwerden (Hamstrings, Adduktoren). 

Unser großteils sitzender Lebensstil begünstigt zudem eine abgeschwächte Gesäßmuskulatur und einen verkürzten, geschwächten Hüftbeuger (M. Iliopsoas), das bringt die Dynamik rund um Becken und Hüfte aus der Balance und kann eine Reihe an Schmerzen im unteren Rücken (Lumbalgie, ISG-Blockade), rund um die Hüfte (Leisten-, Symphysenschmerz) bis hin zu Knieschmerzen begünstigen.

Hüftschmerzen können aber auch auf ein Hüftimpingement (CAM und/oder Pincer) hinweisen, das sich durch Schmerzen in der Leiste oder im vorderen Hüftbereich, Schmerzen oder Steifheit beim Gehen, Hinken und eingeschränkte Beweglichkeit der Hüfte äußert. Hierbei kommt es aufgrund einer veränderten Anatomie des Hüftgelenks zu einer übermäßigen Reibung zwischen dem Hüftkopf und dem Hüftpfannenrand. Diese Reibung kann Schäden an den Gelenkstrukturen wie dem Knorpel, den Bändern und der Gelenkschleimhaut verursachen.

Im Laufe des Lebens kommt es zu Verschleißerscheinungen an den Gelenken (Arthrose). Neben dem Alter spielen vorausgegangene Verletzungen, Überbeanspruchung, Gelenksfehlstellungen, sowie der Lebensstil (Körpergewicht, Ernährung, Bewegungsverhalten) eine Rolle bei der Entstehung von Hüftarthrose. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Gelenksveränderungen auch völlig symptomlos bleiben können. Bei stark fortgeschrittener Arthrose mit ausgeprägten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen kann eine Gelenksersatz-Operation (Hüft-TEP) eine gute Lösung sein, um wieder eine bessere Lebensqualität zu erlangen.

Zu den akuten Verletzungen zählen Hüft- bzw. Oberschenkelfrakturen (bedingt durch Trauma, teilweise in Kombination mit Osteoporose) und Labrumverletzungen, Risse oder Schädigung des Labrums, einer ringförmigen Knorpelscheibe, die das Hüftgelenk stabilisiert. Dies kann durch Verletzung oder Überbeanspruchung verursacht werden.

In allen Fällen kann Ihnen die physiotherapeutische Behandlung bei be fit be fast helfen, die Beweglichkeit zu verbessern, Muskulatur zu stärken und Schmerzen zu lindern. Durch gezielte Übungen und manuelle Therapie können wir als erfahrene Physiotherapeut:innen den Heilungsprozess unterstützen und die Rückkehr zur normalen Aktivität erleichtern.

Hier geht’s zur Terminvereinbarung